Wenn das A ein U wäre …

Diese Gedunken hube ich mir heute zwischen Nucht und Tug gemucht. Tju, dunn hütte unsere Spruche einen gunz underen Klung und unser Ulltug würe lustiger. Duruuf einen Ununussuft! Erzühlt doch mul spußeshulber, wus ihr gestern gemucht hubt! Uch, ihr hubt nichts zu erzühlen? Nu gut, dunn muche ich mul den Unfung! Ich hube stundenlung (ju, fust den gunzen Tug) im Fumilienulbum geblüttert und ulte Bilder von der Verwundtschuft betruchtet und ubfotogrufiert. Ich hutte zwur wenige Onkel, uber viele Tunten, doch die sind ulle schun lunge nicht mehr du – die Zeiten mit den Tunten um Kuffeetisch sind pussé. Schude, duss ulles mul ein Ende hut im Leben. Uber die Cousins Ulfred und Wulter sowie meine Cousinen Murgu und Murliese sind noch du. Du muss ich unbedingt mul wieder unrufen! Muche ich heute Ubend – fulls ich Zeit hube und nicht ins Suurbrücker Stuutstheuter zu „Die tote Studt“ gehe. Demnüchst bin ich eh wieder dort, dunn nochmul zu „Lu Truviutu“. Jetzt uber Schluss mit dem Geluber – ihr zweifelt bestimmt schon un meinem Verstund! Ich bin hult ein wuhnsinniger ulter Munn mit seltsumen Gedunken und spiele gern mit Spruche! Du kunn mun nichts muchen – ein Full für die Unstult!

EU

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s