Was machst du heute Morgen?

„Was machst du heute Morgen?“, fragt mich Facebook. Ist das nicht toll? Wenn ich es richtig sehe, interessiert es sonst kein Schwein, was ich heute Morgen mache – nur Facebook nimmt Anteil an meinem Lebensmorgen. Also, ich erzähle dir dann mal, mein Freund Facebook, wie mein Tag begann: Ich wurde durch eine Whatsapp-Message geweckt, stellte dann fest, dass es erst 7 Uhr war, drehte mich auf die andere Seite und schlief nochmal ein. Ja, ich bin ein Seitenschläfer, Facebook. Hast du das noch nicht gewusst? Du weißt doch eigentlich schon viel über mich und präsentierst mir daher auch immer personalisierte Werbung. Eine Matratze für Seitenschläfer brauchst du mir aber nicht anzubieten, denn ich habe kürzlich eine gekauft. Aber das weißt du sicher schon – bestimmt auch, in welchem Geschäft. Seit ich vor wenigen Monaten zufällig jemanden kennenlernte, der für dich arbeitet, ist mir klar, dass du besser über mich Bescheid weißt als alle meine realen Freunde. Du misst ja sogar, wie lange ich Seiten und Werbung betrachte. Und offensichtlich weißt du auch, dass ich jemanden kenne, der seinen im Ausland erworbenen Führerschein in Deutschland neu machen muss – warum sonst zeigst du mir Werbung für eine Fahrschule an? Schick mir doch bitte mal das Profil, das du über mich erstellt hast – ich will gucken, ob du keine Das-Dass-Fehler gemacht hast. Du kennst ja meine Macke diesbezüglich und weißt auch, dass ich sie habe, weil ich viele Jahre im Rotstiftmilieu gearbeitet habe. So, ich will dich jetzt aber nicht volllabern, du hast ja sicher vor, auch noch ein paar andere Leute zu fragen, was sie heute Morgen machen. Schönen Tag, Facebook!

EA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s