Tageszeitung

Meine liebe Freundin Tageszeitung, ich habe mich in Jahrzehnten freundschaftlicher Treue schon oft gefreut über das, was du geschrieben hast, aber auch immer wieder geärgert – meistens bei Theaterkritiken. Ich habe zudem mit Verwunderung erkennen müssen, dass du nicht rechtschreibsicher bist und die Wörter „das“ und „dass“ oft falsch anwendest. Nun stelle ich fest, dass du auch den Unterschied zwischen „sie“ und „Sie“ nicht kennst. Was mache ich nur mit dir? Ich habe mir schon so oft vorgenommen, deine Schwächen einfach zu übersehen (schließlich sind wir ja alle nicht perfekt), aber wenn sie wieder und wieder und immer wieder auftreten, nervt mich das doch zunehmend. Sollte ich vielleicht doch nach so langer Zeit die Beziehung beenden? Aber das würde dich ja auch nicht weiterbringen. Du siehst mich einigermaßen ratlos! Doch da fällt mir gerade ein, was ich einmal über eine gute und dauerhafte Beziehung gelesen habe. Da hieß es, dass Lebenspartner lernen müssten, auch die Fehler und Schwächen des anderen zu lieben. Sie sollen sie also nicht nur ertragen, sondern sogar lieben. An diesen Rat werde ich mich zukünftig halten. Egal, wie oft du Unsinn oder Falsches schreibst, ich werde dich dafür lieben! Bis morgen, mein Schnuckelchen! Bussi!

EA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s