Sitzfleisch

Sport macht schlank und fit, sagt man. Ich weiß nicht so recht. Meine Art der sportlichen Betätigung hat sich noch nicht entsprechend ausgewirkt. Meine Leidenschaft ist ja der Sitzsport. Alles, was man sitzend machen kann, begeistert mich. Sitzen im Theater (je länger, desto lieber), endlos langes Sitzen am Computer, leider viel zu seltenes Sitzen am Klavier, noch selteneres Sitzen im Kino, aber immer wieder gerne Sitzen in diversen Fortbewegungsmitteln und in bequemen Wohnzimmersesseln. Sitzen am Esstisch mag ich ganz besonders gern, sofern dieser seinem Namen Ehre macht und Essbares aufgetischt ist. Ich lernte sogar einmal die Sportart „Sitzfußball“ kennen, allerdings nicht als sitzaktives Mitglied. Während der Schulzeit bin ich übrigens nie sitzengeblieben. Sitzen geblieben wäre ich allerdings gerne dauerhaft im Leben danach. Sitzenbleiber hatten für mich schon immer Vorbildfunktion. Vielleicht hätte ich kriminell werden sollen, dann hätte es vermutlich auch mit lebenslangem Sitzen geklappt. Was bei all dem exzessiv betriebenen Sitzsport leider ausgeblieben ist: Muskelwachstum und Gewichtsverlust. Von daher glaube ich nicht mehr an die positive Wirkung des Sports. Eine Fettverbrennung findet jedenfalls in meinem Körper nicht oder nur sehr langsam statt. Egal, ich werde das aussitzen! Sitzfleisch habe ich genügend. Für den Fall, dass es tatsächlich eine Wiedergeburt gibt, hoffe ich auf ein nächstes Leben als Hund. Das Kommando „Sitz!“ wird mich glücklich machen. Und das Land für mein nächstes Leben habe ich mir schon ausgesucht: Si(t)zilien!

EA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s