Karajan

Wenn man sich dabei ertappt, häufiger als früher in Familienalben zu stöbern, dann liegt der Grund wohl auch darin, dass man sich selbst mal wieder jung sehen will. Mit einem Bild verbinden sich besondere Erinnerungen. Wir Musikstudenten unternahmen eine Exkursion nach Salzburg. Ein Besuch der Festspiele kam für uns arme Studenten nicht in Frage, wohl aber eine Besichtigung des Festspielhauses, wovon es leider kein Foto gibt. Wir standen in einer größeren Gruppe auf der riesigen Bühne, als unsere Führerin mitteilte, dass ein Stockwerk über uns gerade Herbert von Karajan probe. Ich überlegte kurz und sang ganz leise – für niemanden hörbar – ein paar Töne vor mich hin. Der Sinn der Aktion: Seitdem kann ich von mir behaupten, schon unter Karajan gesungen zu haben. 😉

EA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s