Fressefreiheit

Heute, am 3. Mai 2017, ist der Tag der Pressefreiheit. Viele Zeitgenossen nehmen für sich auch die „Fressefreiheit“ in Anspruch. Niveaulose Facebookkommentare belegen dies täglich. Gut, dass es aber auch hierfür Grenzen gibt. Nur die Gedanken sind noch wirklich frei. Noch! Facebook arbeitet bereits daran, durch Auswertung von Hirnströmen Gedanken lesen und in Schrift umwandeln zu können. Das also ist die Zukunft! Dann hat es keinen Sinn mehr zu lügen, denn auf dem Smartphone liest man die Wahrheit. Ein gesprochenes „Ja, Schatz, Ich liebe dich noch wie am ersten Tag“ wird dann zu lesen sein als „Alte(r), du warst der größte Fehler meines Lebens!“

EA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s