Dem Ganzen sein Sinn

Immer wieder nehme ich mir vor, mich nicht mehr aufzuregen über Rechtschreib- oder Worttrennungsfehler in der Tageszeitung – und auch Grammatikfehler einfach zu übersehen und mich stattdessen auf den Inhalt des Textes zu konzentrieren. Ich nehme mir vor, mich nicht mehr aufzuregen über Nachrichtensprecher(innen), die nicht sinngemäß betonen (täglich x-fach zu bemerken), michä nichtä mehr aufzuregenä über dasä ständige Anhängenä vonä „ä“ am Wortende (gesprochen wie eine Mischung aus „e“ und „ä“), meisterhaft beherrschtä beispielsweise vonä Verkehrsminister Dobrindtä und dem bayerischen Innenminister Herrmannä. Ich will mich nicht mehr aufregen über das unsinnige Hervorheben von Präpositionen und Artikeln bei Radio- und Fernsehmoderator(inn)en („… er braucht eine Einigung IM Kongress ÜBER den Haushalt“, „… und jetzt NACH Hamburg, „DIE Nachrichten“), mich nicht mehr aufregen über das absichtlich falsche Betonen von Vorsilben, nur um mehr Schwung in die Sprache zu bringen („INformation“, „POpuläre Hits“, „PROminente Gäste“), mich nicht mehr aufregen über den siegreichen Kampf des Dativs gegen den Genitiv, der ja bekanntlich „dem Dativ sein Tod“ ist, auch nicht mehr über den falschen Satzbau nach der Konjunktion „weil“, „weil das bringt ja nichts“. ABER: Ich schaffe es nicht! Ich bin wohl sprachlich hypersensibel und sprachwandelresistent. Was kann ich tun? Selbstheilungskräfte entwickeln? Aber wie? Oder sollte ich mich einfach anpassen und selbst so reden und schreiben? Ich glaube, das wäre DIE Lösung! Ab sofortä mache ich die Fehler selbstä, schreibe und spreche nach ganz AKtuellen Regelnä, achte darauf, das(!) jedes „dass“ zu „das“ wird um umgekehrtä, genieße alle Fehler, die ich IN der Zeitung lese, IM Radio höre und IM TV sehe – und freue mich AUF die Heilung von meiner Sprachhypersensibilitätä, weil dass(!) ist ja dem Ganzen sein Sinn.

EA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s