Bundestagsqualplakate

Und wieder einmal werden Stadt und Land mit Politikergesichtern tapeziert und Deutschland mutiert – vom Steuerzahler finanziert – zu einem ebenso langweiligen wie quälenden „Land des Lächelns“. Es ist wohl leider so, dass sich manche Wähler beim Kreuzchenmachen tatsächlich von einem photoshopgeschönten Gesicht beeinflussen lassen. Wahlprogramme zu lesen ist ja auch viel zu anstrengend und zeitraubend. Aber selbst wenn das Kreuzchen auf dem Wahlzettel wirklich durch ein Plakat beeinflusst werden kann, gehört es sich für seriöse Politik nicht, mit Methoden der TV-Vorabendwerbung auf Stimmenfang zu gehen. Parteienwerbung sollte den Menschen nicht wie im Werbefernsehen Produkte anpreisen, die dann oft nicht halten, was sie versprechen. Obwohl – das Nichteinhalten von Versprechungen kennt man aus der Politik ja auch („Mit mir gibt es keine Maut“). Vielleicht sollte man bei Politikern einfach öfter mal eine neue Software aufspielen (DIESELbe wie bei Schadstoffschleudern) – der Fehler liegt nämlich darin, dass Versprechen oft nur Versprecher sind … wenn nicht sogar vorsätzliche Täuschung. Und da sind wir wieder bei der Fernsehwerbung. Meister und Meisterin Proper der Politik, arbeitet sauber und nicht mit hohlen Versprechungen – und seid nicht käuflich, dann kaufen wir euch ab, was ihr sagt!

EA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s