Bleu de Q

An einem Sonntagnachmittag in Nancy: Ich hatte bereits Platz genommen im Saal des Opernhauses, als ich eine Schulklasse hereinkommen sah (schätzungsweise 4. Grundschulklasse). Die Kinder besetzten die komplette Reihe vor mir und ich befürchtete Schlimmes. Aufgeführt wurden zwei Opern von Rachmaninov, eine davon ein wirklich ganz schwerer Brocken und mir war klar, dass wegen der zu erwartenden Unruhe und Störaktionen der Kids ein Operngenuss unmöglich sein würde. Was ich erlebte, war dann Folgendes: Die Kinder (überwiegend Jungen) gaben während der fast 3 Stunden keinen einzigen Laut von sich, hampelten auch nicht auf ihren Plätzen herum, sondern verfolgten die Aufführung offensichtlich mit Interesse. Eine so disziplinierte Schulklasse hätte ich nicht für möglich gehalten. Und die Erwachsenen? Rechts von mir saß eine junge Dame, die ihr Smartphone nicht stummgeschaltet hatte. So hörte dann nicht nur sie, sondern auch der gesamte 2. Rang des Opernhauses ein lautes Klingeln – natürlich ausgerechnet während einer leisen Stelle der Oper. Wer nun erwarten würde, dass es der jungen Frau peinlich gewesen wäre, irrt sich. Sie schaltete selbst nach dieser Störung das Gerät nicht ab und so kam das Publikum später in den Genuss eines zweiten Anrufes. Links neben mir saß ein Ehepaar in meinem Alter, das mich einerseits durch häufiges Hantieren an den Smartphones überraschte (das, was ich eigentlich von den Kids erwartet hätte) und durch ebenso häufiges störendes Kommentieren der Aufführung. Ein „Pssst!“ in Richtung der beiden brachte mir nur einen intensiven gehässigen Blick der Dame ein. Wenn Blicke töten könnten, wäre ich auf der Stelle gestorben. Am Ende hätte ich ihr gerne etwas gesagt, aber mein Französisch ist leider zu schlecht. Vielleicht hätte ich ihr auf einem Blatt Papier ein blaues „Q“ überreichen sollen – mit der Überschrift „Bleu de Q“. Aber das hätte sie ja vermutlich wegen mangelnder Deutschkenntnisse nicht verstanden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s